Mittwoch, 27. Januar 2016

The School of Good an Evil #1 - Es kann nur eine geben

Titel:  Es kann nur eine geben
englischer Titel: The School for Good and Evil
Reihe: Ja - Band 1 der - The School of Good an Evil - Buchreihe
Sprache: Deutsch
Autor: Soman Chainani
Verlag: Ravensburger
ISBN: 978-3-473-40127-7
Preis: 16,99 $ (D) Taschenbuch 
Seiten: 512
empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
Erschienen: 13. Septmeber 2015
Der Knochenvogel segelte über die funelnden Glastürme und lockerte seinen Griff um Sophie. Agatha klammerte sich verzweifelt an ihrer Freundin fest, aber Sophie strahlte vor Glück. "Agatha, ich bin eine Prinzessin!"
Auf der Schule der Guten und der Schule der Bösen werden Jugendliche für ihre spätere Karriere in einem Märchen ausgebildet: als Helden und Prinzessinnen oder aber als Schurken und Hexen. Sophie träumt seit Jahren davon, Prinzessin zu werden. Ihre Freundin Agatha dagegen scheint mit ihrem etwas düsteren Wesen für die entgegengesetzte Laufbahn vorbestimmt. Doch das Schicksal entscheidet anders und stellt die Freundschaft der Mädchen auf eine harte Probe ...
Das Cover ist wunderschön, verspielt und märchenhaft. Damit natürlich geradezu passender dieses Buch. Denn Märchen werden euch hier begleiten. Oder eher, ja man kann, sagen eher die Vorgeschichte eines jeden Märchens. Immerhin müssen Dornröschen, Aschenputtel und auch die Hexen das ganze ja erst mal irgendwo gelernt haben.
Und wo seht ihr auch im Hintergrund des Covers. Zwei Schlösser. Eines für die Guten, ein anderes für die Bösen.
Alles in allem ein tolles Cover auf dem es immer wieder was zu entdecken gibt.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/8/86/The_School_for_Good_and_Evil_book_1_cover.jpg

 Das englische Cover sieht unserem fast eins zu eins ähnlich. Super das Ravensburger das übernommen hat.

http://i.gr-assets.com/images/S/photo.goodreads.com/hostedimages/1408472109i/10854663._SX540_.jpg

 Unter dem Cover versteckt sich dann noch mal eine tolle Doppelseite, in der wir die Schule mit der Aufteilung sehen. Das macht es leicht sich in den Türmen und Wäldern orientieren zu können. Außerdem sieht es einfach nur wunderschön aus. 

Erster Satz - Sophie hatte sich ihr Leben lang auf den Tag ihrer Entführung gefreut.

Sophie hatte alles geplant. Und heute Nacht wäre es endlich so weit. Die Cover waren gepackt. Sie trug ihr bestes Kleid, hatte die Sicherheitsvorkehrungen ihres Vaters mit ihrem Nagelset aufgebrochen und sogar Kekse bereit gelegt. Nun müsste nur noch ihr Entführer kommen und sie endlich hier fortholen. Erst dann würde ihr Leben wirklich beginnen. Das Leben einer Prinzessin!
Unglücklicherweise mischt sich ihre beste Freundin in die ganze Geschichte ein. Agi will sie doch tatsächlich retten! Retten! Vor einem Leben als Prinzessin! Lächerlich.
Und ehe Sophie sich versieht, verschleppt er sie beide.


Doch dann unterläuft diesem knochigen Vogel ein Irrtum.  Er wirft die Mädchen in die falschen Schulen! Sophie versucht verzweifelt sich gehör zu verschaffen, vergeblich. Und auch Agatha kommt mit dieser Wendung des Schicksals nicht zurecht. Immerhin ist doch völlig klar, welche Rollen sie zu spielen haben.
Oder?
 Der Schreibstil ist locker und von Spannung und Humor so durchzogen,sodass man schlecht wieder aufhören kann, wenn man einmal angefangen hat. Besonders toll hat mir dabei gefallen, dass immer Anspielungen auf bekannte Märchen wie Aschenputtel, Dornrösschen oder Cinderella genommen wird. Und die Böse Seite darf hier natürlich auch nicht vergessen werde. Hexen und böse Tiere wie der Wolf zum Beispiel.
Gleichzeitig merkt man aber recht schnell, dass auch in Gut nicht alles perfekt ist. Denn unter der Oberfläche rumort es gewaltig. Geheimnisse. Intrigen. Und was aus den Schülern von Gut und Böse wird, die nicht bestehen . . .

Sophie und Agatha sind die Hauptprotagonisten in diesem Buch, und auch wenn man vielleicht schnell vor Augen hat, welche der beiden welche Rolle spielt, sollte man sich davon nicht einnehmen lassen. Denn es kann auch ganz anders kommen.
So landet Agatha das Mädchen, das Friedhöfe, Gruftgeruch, schwarze Sachen und ungepflegte Haare nicht sonderlich schlimm findet, zum Schrecken aller Lehrer in der Schule des Guten. Absoluter Irrtum, doch wie soll man das Beweisen?

"Falls du jemals einen Mann dazu bringen willst, dich zu retten oder zu heiraten, dann darfst du auf keinen Fall lächeln:"

Sophie dagegen muss sich plötzlich als strahlender Stern in der Schule des Bösen zurechtfinden. Sich vor garstigen Wölfen in acht nehmen und mit Mörderinnen ihr Zimmer teilen. Gibt es etwas Schlimmeres? Auch ihre neuen Schulfächer sind so gar nicht nach ihrem Geschmack. Oder wer will schon wissen, wie man Kinder zubereitete? Immerhin war sie Vegetarier!

 Auch die Nebencharas wie die Prinzen oder Hexen wie auch die Lehrer haben so ihren ganz eigenen Charme. Gegal ob Gut oder Böse. Einfach toll ausgearbeitet.

Wer sich jemals gefragt hat, wo Dornrösschen, der böse Wolf oder Schneewittchen das alles gelernt haben, sollte unbedingt dieses Buch lesen. Alle anderen sollten es trotzdem tun. Es ist so ein Buch, bei dem man Lachen und Hoffen muss. Bei, dem man einfach nicht mehr aus dieser Welt auftauchen kann und es erst gar nicht will. Auch die Geheimnisse um die Schule liegen nicht so offen das man das Gefühl hat, man könnte sich das Lesen ja eigentlich sparen. Nein ganz das Gegenteil ist der Fall. Das Ende hat mich überrascht und ich frage mich wirklich, wie es nun in Band 2 weitergehen kann. Im Grunde hat der Autor alle Wege offen und es steckt einfach so unglaublich viel Potenzial in der Geschichte.
Super!
Aber wie in jedem Märchen, darf auch hier die Moral nicht fehlen. Und so auch in diesem Buch nicht. Man lernt, das man niemanden auf den ersten Blick beurteilen sollte. Denn was hinter einer Person steckt, erkennt man erst, wenn man sie näher kennengelernt hat.
Auch das Gut sein nicht ausschließt, dass jemand gemein ist, fand ich sehr treffend verpackt. Und genauso gut sind böse eben nicht nur böse. Alles hat mehrere Seiten. So auch dieses Buch.  

Und die Moral von der Geschichte, wer dieses Buch nicht liest ist selber Schuld. Falls ihr also nichts gegen Märchenhaftem Spaß mit dem gewissem Extra habt, dann ab in den nächsten Buchladen mit euch. 
6 von 6 Krümeltörtchen für ein Buch, dessen einziges Manko darin besteht das Band 2 noch nicht zu kaufen ist.



Kommentare:

  1. Hallo, :)
    das klingt echt gut. :) Bei mir liegt das Buch noch auf dem SuB und ich möchte es, nachdem ich heute schon mal diesen tollen Buchtrailer gesehen habe, sehr bald lesen. :)
    Tolle Rezi! :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Marina,

      dann schnellllll!! Lesen :D Das Buch ist einfach toll und überrascht und ist neuartig. Vom Lesespaß mit Harry Potte rzu vergleichen ^^ Da musste man ja auch nie was als nächstes kommt :D

      Tintengrüße von der Ruby

      Löschen