Dienstag, 29. September 2015

Lesung - Elisabeth Kabatek "Zur Sache, Schätzle!

Die Blätter werden bunt, es wird kälter und wisst ihr, was das tolle daran ist? Ich meine natürlich außer die Tatsache, dass man langsam die Öhrchenmütze wieder aus dem Schrank kramen kann? Jeder, der jetzt gerufen hat, dass das neue Lesungsprogramm ansteht, bekommt ein Sternchen in sein Heft.
*Jubel*
Und denn beginn macht hier Elisabeth Kabatek. Vielleicht erinnert sich jemand noch daran, dass ich ja schon bei ihrer anderen Lesung zu "Ein Häusle in Cornwall" mit dabei war und wirklich viel Spaß hatte. Diesmal also keine unbekannte Autorin für mich mehr - auch wenn ich diese Reihe noch nicht gelesen habe ^-^

Dieses Band ist übrigens der vierte Band der Reihe und vollkommen ungeplant, wie die Autorin erklärte. Aber es wollten so viele wissen, wie es nun weiter geht, das Sie es nun auch wissen will. ^^ Jaja so werden eben auch mal die Autoren überrumpelt.
Nach einer kurzen Einleitung vonseiten des OSIANDERTEAM´s ging es dann auch schon los. Es wurde aus Pipeline Prätorius - was für ein Name! - gesprochen und ihre suche nach einer Stuttgarter Wohnung. Wie sie eine Wohnung ohne Kehrwoche und mit Balkon suche und eine Mit Kehrwoche und ohne Balkon fand. ^^ Auch die gelesenen Passagen waren sehr witzig. Stellt euch einfach mal diese wirklich chaotische Frau in einem Baumarkt Workshop vor. *lacht*

Das Schwäbeln in so manchen Sätzen, war etwas schwer für mich zu verstehen ^^. Aber witzig klang das ganze auf jeden Fall. Auch eine Nussschoki wurde unter den anwesenden verlost. Sie mussten Lieder raten. War sehr witzig. Und der Gewinner hat dann eine Tafel bekommen. Platz 2 und 3 haben dann als Belohnung einen Kaffeegutschein vom OSIANDER bekommen.
Und weil wir gerade bei den Liedern sind. Zum Ende hin gab die Autorin dann auch noch eines zum Besten. Mutig sicherlich und witzig auf jeden Fall, aber nach meinem persönlichem Geschmack nach, sollte sie vielleicht doch beim Schreiben bleiben .^-^

Alles in allem war es wieder ein super Abend. :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen