Freitag, 7. August 2015

Stadt der Finsternis #1 - Die Nacht der Magie

Titel: Die Nacht der Magie
englischer Titel: Magic Bites
Reihe: Ja - Erster Band der - Stadt der Finsternis- Reihe
Sprache: Deutsch
Autor: lona Andrews (Autorenpaar)
Verlag: LYX
Genre: Fantasy 
ISBN: 978-3-8025-8214-4
Preis: 12,95 $ (D) Klappenbroschur
Seiten: 492
empfohlenes Alter: ab 15 Jahren
Erschienen: 9. März 2009
 
"Was ist denn mit dem Alphawolf geschehen?"
"Lego."
"Lego?" Es klang griechisch, aber ich konnte mich an keine mythologische Gestalt dieses Namenes erinnern. War es vielleicht eine Insel?
"Er hat einen Korb Wäsche in den Keller getragen und ist dabei auf einem Legostein ausgerutscht, den seine Kinder auf der Treppe liegen gelassen hatten. Er hat sich zwei Rippen und ein Fußgelenk gebrochen und fällt erst mal für zwei Wochen aus."

Kate Daniels verdient ihr Geld damit, übersinnliche Phänomene zu bekämpfen. Bewaffnet mit ihrem Schwert „Slayer“ und ihren magischen Fähigkeiten macht sie auf den Straßen Atlantas Jagd auf Vampire und andere finstere Kreaturen. Ihr Leben nimmt jedoch eine unerwartete Wendung, als ihr Freund Greg ermordet wird. Bei der Suche nach dem Täter stößt Kate auf Ungereimtheiten: Neben Gregs Leiche wird ein geköpfter Vampir gefunden, und alles deutet darauf hin, dass bei der Tat nekromantische Magie im Spiel war. Hat womöglich der geheimnisvolle Curran, der Anführer der Gestaltwandler, etwas mit dem Ganzen zu tun?
 Ist dieses Cover nicht unglaublich! Schön, geheimnisvoll, magisch, aktionsreich. Ein flüsterndes Versprechen für jeden Betrachter. Die Stadt im Hintergrund, das Schwert, der Titel, der perfekt mit dem Schriftzug ins Bild passt und dazu der Blick von - ich gehe mal davon aus - Kate. Und hier kommt der Witz. Ich mag ja oft solche Cover mit Menschen drauf nicht so, hier passt es. Und Kate habe ich mir genau so vorgestellt.

http://d202m5krfqbpi5.cloudfront.net/books/1331612872l/38619.jpg

 Beim englischen gefällt mir der Hintergrund und auch der Löwe sehr gut. Nur die Frau darauf finde ich - gelinde gesagt - furchtbar. Ich weiß ja nicht was sie darstellen soll, wenn Kate dann ging, das ja Mal mächtig gegen den Baum . . .

Erster Satz -  Ich saß in meiner schattigen Küche, eine Flasche Boone´s Farm Hard Lemonade vor mir auf dem Tisch, als es zu einer Magieschwankung kam.

Kates Job kann schon mal die Hölle sein. Entweder sie kriecht durch Abwasserrohre um einen ziemlich mies gelaunten Impalawurm aufzuspüren oder ärgert sich mit Vampiren und den Herrn der Toten herum.
Als jedoch ihr Vormund unter seltsamen Umständen den Tod findet, ist für die Söldnerin von vornherein klar, dass sie ihre Nase aus dieser Angelegenheit wohl besser rauslassen sollte. Also der beste Grund genau das Gegenteil davon zu tun.

"Mahon", erklärte er. "Der Kodiak von Atlanta."
"Der Scharfrichter des Rudels?"
"Eben der."

Doch während das Volk versucht sich so kooperativ wie möglich zu zeigen, betrachtet das Rudel der Gestaltwandler sie mit Misstrauen. Und Curran, der Herr der Bestien, ist nicht gerade für seine zimperliche Art bekannt. Ob er etwas damit zu tun hat?

Mit viel Spannung und Ironie weiß Ilona Andrews zu begeistern. Durch die tolle Prota, ist man direkt drin und bekommt das komplexe Gesellschaftssystem einfach vorgelebt. Erklärungen fließen ins Geschehen ein, ohne das man das Gefühl hat, einen "Lehrmeister" ständig neben sich stehen zu haben.
Auch die Umgebung wird einfach toll beschrieben. Sei es die Festung der Gestaltwandler oder die von Magie zerfressenen Häuser. Oder gar eine der mal ganz anderen Vampire.
Alles hat seine ganz eigene Struktur, seine eigenen Regeln. Und alles zusammen erzeugt in diesem Buch eine Stimmung, die einen einfach mitreist.

Wenn ihr euch das Buch bislang nicht geholt habt, dann tut es jetzt! Schon alleine wegen Kate. Sie ist toll!! Ironisch, mutig, manchmal ein wenig wahnsinnig und sie neigt zu einer besonders großen Klappe, wenn sie Angst hat. Gleichzeitig ist sie offen, hat keine Angst sich schmutzig zu machen und ziemlich weit vom trotteligen Dummchen entfernt. Ich weiß gar nicht, wie oft ich mit ihr gelacht hatte und mitgezittert hatte.
Ein rund um toller Charakter!
Dasselbe lässt sich von Curran behaupten. Der Herr der Bestien - Anführer der Gestaltwandler - ist Autorität, ziemlich cool und stark, durchdacht und loyal. Und er neigt zu einer mal ganz anderen Art unterschwelligem Humor. Ich liebe die Szenen mit ihm und Kate einfach. ^-^ 
Und wer jetzt Angst haben, sollte man rutscht in eine schmalztriefende Liebesgeschichte hab, denn kann ich beruhigen. Ein wenig Romantik zieht sich zwar durch die Bücher, aber alles in einem tollen sanftem Maß. Aktion und Magie stehen hier im Vordergrund.  
Auch die Nebencharaktere haben ihre Farbe abbekommen und sind gut ausgearbeitet. Sie haben ihre Macken und sind einfach Lebendig. Sei es Corwin, Doolittle oder Derek - gerade den hab ich ja auch arg ins Herz geschlossen. 

Dieses Buch ist so ein perfekter Kandidat fürs Wochenende. Warum? Nun ja, das Aufhören ist einfach so eine ganz andere Geschichte. Man liest es nicht, man inhaliert es eher ^-^. Mit Spannung, Witz und einer tollen Stimmung weiß dieses Buch selbst bei einem re-read noch genauso zu begeistern wie am ersten Tag. *schwärm* Und ich schwöre euch, ich hab noch genauso mitgefiebert wie beim ersten Mal. ^-^
Wäre im Übrigen wohl auch ein guter Kandidat für eine Verfilmung, Vorausgesetzt - und das wäre gerade bei dieser ausgeklügelten Story sehr wichtig - man hält sich sehr nah ans Buch. 
Besonders gut gefallen hat mir übrigens die Gemeinschaft der Gestaltwandler. Man merkt einfach das sie teilweise natürlich menschlich waren, der Instinkt des Tieres aber eine große Rolle spielte. Sie haben ihre eigenen Rituale und Regeln. Genau so stelle ich mir ein Rudel dieser Art vor.
Ansonsten sollte sich jeder Fan toller und mitreißender Fantasy dieses Buch nicht entgehen lassen. 
6 von 6 Krümeltörtchen für Kate, Curran und einfach das große ganze.


Kommentare:

  1. Ich mag die Reihe total gerne. 5 Bände hab ich schon verschlungen. Der Rest liegt leider noch auf meiner Wunschliste.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Steffi,

      aber kann man die Reihe auch nicht mögen ♥ ^-^ Ich kenne die ersten 4 und re-reade jetzt udn dann gehts weiter :D Sooo toll die Bücher :D

      Tintengrüße von der Ruby

      Löschen