Donnerstag, 5. März 2015

Man lebt nur ewig

Titel: Man lebt nur ewig
englischer Titel: Another One Bites the Dust
Reihe: Ja - zweiter Band der Jaz Parks - Buchreihe
Sprache: Deutsch
Autor: Jennifer Rardin
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-53312-7
Preis: 7,95 $ (D) Softcover
Seiten: 401
empfohlenes Alter:
Erschienen: 5 Oktober 2009
"Wow! Moment mal. Ich werde ganz bestimmt keinen Bauchtanz machen."
"Doch, wirst du. Das ist eine wundervolle, tradionsreiche Kunstform. Du solltest stolz darauf sein, sie der Welt vorzuführen."
"Aber ich beherrsche diese Kunstform nicht."
"Doch, du beherrscht sie. Das steht so in deiner Akte."
Würdest du bitte aufhören, meine verdammte Akte zu lesen!"

 Hi, ich bin Jaz Parks. Mein Boss ist Vayl. Er wurde 1744 in Rumänien geboren. Dort ist er auch gestorben – umgebracht von seiner Vampirbraut Liliana. Doch das alles ist finstere Vergangenheit. Jetzt arbeitet Vayl für die CIA und macht das, was er am besten kann: Er legt Vampire um. Und ich helfe ihm dabei. Man könnte sagen, ich bin ein Hilfskiller. Aber sagen Sie das ja nicht zu laut …«
Das Cover ist im selben Stil wie der erste Band gehalten und die Farben schwarz, weiß und rot dominieren und sind doch so angeordnet, dass keines davon untergeht, oder die Macht an sich reißen will. Ein schönes Cover, welches meiner Meinung mal wieder beweist, das man auch ohne viel, eine Menge Wirkung erreichen kann.
Und das englische Cover wird natürlich nicht vergessen :) Ich denke es ist wirklich unübersehbar, das sich das deutsche sehhhr stark an der englischen Vorlage orientiert hat. Also ich kann damit Leben. ^-^

http://photo.goodreads.com/books/1188793686l/1820174.jpg

 Erster Satz - Du bist, was du fährst.

Nach ihrem Letzten, doch recht knapp ausgegangen Abenteuer, setzen Vayl und Jaz alles daran den Raptor aufzuspüren. Dies führt die beiden und ihre neuen Mitstreiter Cole, das Medium Cassandra und das Genie, mit dem sozialen Engagement einer Nacktschnecke, Bergmann auf eine gefährliche Mission. Denn wie sie erfahren, wurde eines von Bergmanns Spielzeugen gestohlen. Eine zelluläre Drachenrüstung, welche nicht nur aus eigenem Antrieb seinen Träger schützt und so gut wie unzerstörbar ist, nein, sondern auch noch kleine Extras im Peto hat wie abschießbare Stacheln, Giftklauen und Flammenatem.
Noch fragen, wie sie zu dem Namen gekommen ist. ;)
 In der einen Sekunde starrte Vayl mich böse an und war sprachlos vor Empörun, und ich fühlte mich selbstgerecht und überlegen.

Doch Lung ist nicht ihr einziges Problem, wie sich bald herausstellt. Denn in seinem Team sind Wesen, deren Schrecken man nur schwer in Worte fassen kann. Es sind die Schröpfer und kriegen sie deine Seele, ist alles aus . . . 
 Rasant und nicht zum Stehenbleiben geeignet. So lässt sich der Stil der Autorin wohl am besten in Worte fassen. Mann fällt von Aufklärung, ins Pläneschmieden, in die Probleme der Charaktere, die Sorgen der Mission bis hin zu heftigen Kampfszenen. Langweilig wird es wirklich nicht.
Wer jedoch Vampire gleichbedeutend mit einer himmelshohen Romanze verbindet, wird mit diesem Buch wohl nichts anfangen können. Denn zwar besteht dort ein gewisses Interesse, aber die Charakter haben viel zu sehr genug mit sich selbst zutun, als das sie sich in rosa Herzchen flüchten können. :) Dennoch ist da gerade ein Fünkchenchenchenchen (soviele -chen gibts wohl gar nicht ^-^) um auch in dieser Hinsicht eine gewisse unterschwellige Handlung einfließen zu lassen. 
Im Buch begleiten wir übrigens wieder Jaz höchst persönlich durch ihr Abenteuer, was schon durch ihre teilweise wirklich genialen Gedanken einen Pluspunkt geben müsste.

Genau wie im ersten Teil liebe ich Vayl und Jaz. Sie sind so unterschiedlich, das sie sich einfach super gegenseitig ergänzen. Jaz mit ihrer Ich-trete-ihn-in-den-Arsch-Mentalität, ihren flotten Sprüchen auch ihrer Art ihre eigenen Probleme so eifersüchtig zu horten, wie Drachen es tun, hat schon im ersten Band einen Platz in meinem Herzen gefunden.
Dazu mein Liebling Vayl. Vampir und genauso kühl nach außen hin wie seine Gabe, das Eis zu beherrschen. Doch schaut man darunter, sieht man erst einmal die Wärme, welche er für seine Partnerin übrig hat. Sie ist ihm wichtig und würde alles tun, um sie zu retten. Sie passen beide auf sich auf, sind füreinander da, auch wenn sie beide einiges an Problemen mit sich herumschleppen.
 Die anderen Nebencharaktere dürfen auch nicht fehlen. Cole, der es wirklich hasst, der Neuling zu sein. Bergmann, der seine Technik liebt wie andere ihre Kinder, und auch so von ihnen spricht ;), und Cassandra, welche erhaben und hoheitsvoll ist, dabei aber auch ihre eigenen Geister mit sich herumschleppt.
Alle zusammen füllen eine Nische im Team aus, haben ihre eigenen Sorgen und Geschichten und selbst die Bösen sind nicht ganz ohne den ein oder anderen Symphatiepunkte versehen. 
Langatmige Romanzen a la "Geh ich bin sooo böse" (Ich darf das sagen, ich habe die Biss-Reihe gelesen und geliebt, bis Band 2, und dann hat mir der Film alles verdorben ^-^), übertriebene Machtverhältnisse oder "Vegie-Vamps" sucht man in diesem Buch hier vergebens. Hier tun Vampire das, was sie eben tun. Sie hassen Knoblauch, sind nicht allzu Sonnenerpicht und machen es der modernen Killerin von heute leicht sie mit einem tragbaren Staubsauger zu entfernen.
Und auch das obligatorische schwache Mädchen hat seine Rolle geschmissen und sie einer Frau übergeben, die erst schießt und dann fragen stellt und dir, zwischendurch, mit gezielten Tritten vielleicht noch ein paar Knochen bricht. Nur so zum Spaß.
Genau das ist dieses Buch.

 Aktion geladen, voller Humor und toller Charaktere.
Einziger Minuspunkt ist das mir Vayl hier etwas unter ging, bis er dann im letzten Drittel so richtig schön seinen Auftritt machte und bewies das nicht nur Jaz sich weiterentwickelt, sondern auch er mit seinen paar hundert Jahren noch neues Tricks lernen kann. Von wegen alter Hund und so. ;) 



Wie auch sein Vorgänger schafft die Autorin hier eine Geschichte, die einfach mal vollkommen unerwartete Bahnen schlagen kann und  dabei noch zum Schmunzeln einlädt. Eine extravagante Mischung aus Auftragskiller Aktion, Humor und Fantasy. Ein Blick auf jeden Fall wert. :)
5 von 6 Punkten ergaunert sich Band 2 der Jaz Parks Reihe. Das nächste Mal etwas mehr Vayl und es wird wieder eines mehr. ^-^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen