Mittwoch, 2. April 2014

Zaubermädchen (9) - Simsalabim, wo ist Leonies Ring?

Titel: Simsalabim, wo ist Leonies Ring?
Reihe: Ja -Band 9 der - Die Zaubermädchen - Reihe
Sprache: Deutsch
Autor : Irene Zimmermann
Verlag: Planet Girl
ISBN: 978-3-522-50406-5
Preis: 9,99 $ (D) Hardcover
Seiten: 144
empfohlenes Alter: ab 8 Jahren
Erschienen: 19. März 2014

Leonie stand auf und warfihre dunkelbraune Lockenmähne zurück. Vorsichtshalber hielt sie sich dann doch die Ohren zu, während sie gegen das Gebrüll anzusingen versuchte: "Zickezacke, Hühnerkacke ..."
 
 
In Leonies Schule herrscht große Aufregung, denn heute heißt es: Alle aufstellen zum Klassenfoto! Doch warum müssen die Kinder dafür ihren Schmuck ablegen? Angeblich reflektieren Ohrringe und Ketten das Licht, behauptet zumindest die mysteriöse Fotografin. Nur sehr widerwillig legt Leonie schließlich auch ihren Zauberring ab und tatsächlich, nach dem Shooting ist der magische Edelstein verschwunden - genauso wie die Fotografin ..
 
 
 Alles an diesem Cover schreit wirklich geradezu nach einem Mädchenbuch. Seien es die Kleinen Spielerein, welche an den Seiten verlaufen, oder Leonie selbst, die mit Kamera das Cover ziert. Auch das Original CHICHI Schmuckstück ist für kleine Mädchen einfach ein süßes Zubrot.
Toll ist auch das die Innengestaltung des Buches den äußeren Eindruck weiterführt. So sind die Seiten verziert mit Sternen, Federn, hier mal eine Schildkröte und dort eine Torte.
 
 
 
Erster Satz - Leonie blickte ratlos auf die Uhr.
 
Nach Erholsamen, wenn auch etwas turbulenten, Ferien stand der erste Schultag wieder vor der Tür. Und wie in jeder Klasse, so ging es auch in Leonies an diesem Tag drunter und drüber. Alle plapperten durcheinander, erzählten von ihren Ferienerlebnissen oder was sie zu Weihnachten bekommen hatten. Aber da gab es noch etwas, was die Klasse in Aufregung versetzte. Der Fototermin!
Doch Leonie kann sich einfach nicht so ganz darauf konzentrieren. In ihrem Kopf schwirrt immer noch dieses kleine Papageienproblem herum ...
Dann ist auch noch ihr Zauberring verschwunden! Und wo ist plötzlich die Fotografin geblieben?


Der Stil entspricht einem Kinderbuch, ohne jedoch platt oder babyhaft zu wirken. Die bildlichen Beschreibungen und die altersgerechte Reaktion von Leonie auf die verschiedenen Situationen macht es Kinder leicht sich mit ihr zu identifizieren. Dabei ist es gleichzeitig auch mit einer Portion Spannung beladen, welche die Kinder sich fragen lässt, wo der Ring geblieben ist, oder ob Leonie das kleine Desaster mit dem Winkelmann-Papagei ohne Aufsehen geregelt bekommt.


Leonie ist ein ganz normales Mädchen. Gerade das macht sie so sympathisch und greifbar. Dazu kommt ihr kleines Zauberextra). Ihr junger Charakter spiegelt sich in ihrem denken und tun wieder und ergibt so eine sehr ausgewogene Komposition. Kinder macht sie es so einfach diesen Charakter wirklich zu verstehen und zu ergreifen. Ihn für sie lebendig werden zu lassen.
Auch die anderen Charaktere besitzen Farbe und für ein Kinderbuch absolut vertretbare Tiefe. Sie sind nicht zu undurchsichtig, aber dennoch spannend genug ausgearbeitet um Fragen aufzuwerfen.
 
 
 Simsalabim, wo ist Leonies Ring? Ist das inzwischen neunte Buch der Zaubermädchen Reihe. Dabei sei gesagt, das es hier nicht unbedingt zwanghaft ist, vom Anfang an zu beginnen. Auch so versteht man die Handlung ohne Probleme, da es im Grunde abgeschlossene Geschichten in einem Band sind. Dennoch ist etwas Vorwissen sicherlich nicht übel. ;)
 Das Buch selber hat mich sehr positiv überrascht. Für ein Kinderbuch waren die Charaktere sehr gut ausgearbeitet und machten es für die Kinder doch leicht sie zu Händeln. Das Ende war selbst für mich überraschend und auch die Darstellung der Tiere hat mir gut gefallen. Gerade diese eigenen Persönlichkeiten fand ich wirklich gut. Die ganze Aufmachung des Buches ist ebenfalls ein Plus.
 
 
 
 Simalabim, wo ist Leonies Ring? ist für die jungen Leserinnen mit Interesse an Zauberei durchaus zu empfehlen. Das Buch ist mit den 144 Seiten nicht zu dick, und durch die recht große Schrift überbrückt man die Seiten sehr einfach. Auch fürs Vorlesen ist es durch die überschaubare Kapitellänge gut geeignet.
5 von 6 möglichechen Krümeltörtchen ergaunert sich dieses Band der Zaubermädchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen