Mittwoch, 10. September 2014

Buffy (1) - Die Wiederkehr des Meisters

Titel: Die Wiederkehr des Meisters
englischer Titel: Buffy the Vampire Slayer
Reihe: Ja - Buffy - Im Bann der Dämonen - Reihe
Sprache: Deutsch
Autor: Richie Tankersley Cusick
Verlag: VGS
ISBN: 978-3-802-52547-6
Preis: 22,00 (DM) $ (D) Hardcover  
(Da das Buch schon sehr alt ist, werdet ihr es bei Interesse nur noch gebraucht bekommen. Auf Amazon gibt es einige Anbieter die es noch haben. Ansonsten gäbe es auch e-bay als alternative) 
Seiten: 149
empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Erschienen: 1. Januar 1998
Leseprobe  Leider keine verfügbar
"Mom kommt jetzt gar nicht mehr aus dem Bett heraus", verkündete sie im Tonfall abgrundtiefer Langeweile. "Der Artztmeinte, sie hat Pfeiffisches Drüsenfieber, und da sage ich zu ihm; "Bitten es ist doch wohl eher chronischeHepatitis oder wenigstens ein Erschöpfungssyndrom." Ich meine, wer heutzutage cool ist, kriegt doch kein Drüsenfieber mehr."
Ein schöner, sonniger Morgen, eine neue Schule, ein neuer Anfang: Gutgelaunt beginnt Buffy ihren ersten Tag in der Sunnydale High School, wo niemand ahnt, dass sie zugleich eine Vampirjägerin ist. Ihre Aufgabe ist es, die Blutsauger zu bekämpfen, wenn sie in der Nacht aus ihren Gräbern steigen, um ihren Durst zu stillen. Hier im friedlichen Städtchen Sunnydale hofft Buffy jedoch, endlich ein ganz normales und unbeschwertes Leben mit Freunden führen zu können. Doch schon einige Stunden später wird im Umkleideraum die Leiche eines Jungen gefunden . . .
War es vielleicht doch kein Zufall, dass es die Vampirjägerin ausgerechnet hierher verschlagen hat? In den alten Büchern der Bibliothek finden sich Hinweise auf einen Meister der alten Mächte, den König der Vampire. Alle hundert Jahre, genau in der Nacht der Sonnenwende, braucht er ein neues Lebenselixier -- frisches Blut, sonst würde er für immer seine Macht verlieren.
Und in Sunnydale gibt es eine reiche Auswahl an jungem Blut.. 
 Viel gibt es zu diesem Cover wohl wirklich nicht zu sagen, außer vielleicht das es heutzutage wohl eher keinen mehr hinter dem Ofen hervorlocken könnte. Auch mir wäre es wohl so ergangen, wenn für mich Buffy nicht die Queen der Vampir/Dämonen-Serien ist. Und so verfing sich mein Blick beim schlumpern über den Flohmarkt an diesem Buch und für 1nen Euro war es meins. :) Dabei, ich bin ja ehrlich, habe ich bis dato gar nicht gewusst, dass es die Serie auch in Buchform gibt. 
Erster Satz - Bei Nacht sah die Sunnydale High School seltsam verändert aus. Fast unheimlich.

Eigentlich hatte Buffy sich durch den Umzug mit ihrer Mutter mehr versprochen. Nicht mehr im Sinne von: tolle Shoppingtouren, Jungs, Party und Freunde. Sondern eher im Sinne von Normal.
Normal ohne nahende Katastrophen und Schulverweise.
Normal ohne Holzpflöcke und verstaubte Bücher.
Normal ohne Vampire.
Dann wird ein Junge gefunden. Tot! Versteckt im Spint einer Mitschülerin. Kein Tropfen Blut mehr in den Adern.
Buffy ahnt, wer dahinter steckt, doch viel Zeit bleibt ihr nicht um den Schuldigen zu finden. Denn der Junge war nur das erste Opfer.
Die Ernte ist nahe.
 Buffy-Fans merken es schon an der alten Seite.
Man ist direkt wieder drin. Zwischen High School Schülern und Vampiren staubt mit Giles etwas in der Schulbücherei ein, oder amüsiert sich an Buffys tollen Sprüchen. Der Autor ist dabei wirklich sehr daran bemüht die Folgen, dieses Buch entspricht der ersten und zweiten Folge der ersten Staffel, getreu wieder zu geben. Natürlich wird dann auch mal hier und da etwas geschummelt, aber nichts Großes, woran ich mich nun aufhängen würde.
Vom Stil her merkt man dann aber einfach, dass das Buch schon älter ist und bei den Kampfszenen hätte ich es mir etwas weniger gestelzt gewünscht.
 Was mir gleich von Beginn an gefallen hat, war das der Autor darauf verzichtet hat lang und breit das Aussehen und die Eigenarten der einzelnen Charas auseinanderzunehmen. Viel eher wird hier das Vorwissen aus der Serie genutzt, so das die Charakterbilder im Grunde gleich mit erklingen des Namens einfach klar sind. Kleinigkeiten wie Haarfarben werden hier und da zwar mal fallen gelassen, aber ansonsten ist alles einfach klar. Die Charakterzüge entwickeln sich dann sehr gut im Laufe des Buches raus. Sei es Buffys Taffe Art, Willow als kleines graues Computermäuschen oder Cordelia als Oberzicke.
Aber auch die Bösen kommen nicht zu kurz. Auch wenn ich etwas enttäuscht war, dass der Meister nicht ganz so rüber kam wie in der Serie.

Für Fans der Serie ist es sicherlich etwas, ein Mal unterwegs eins-zwei Folgen Buffy zu schmökern oder sich einfach nochmal ganz nostalgisch an die guten alten Zeiten zu erinnern. Als Queen der Vampir-Dämonen Serien wird sie jedenfalls immer die Vorreiterin von Supernatunal und Co. bleiben. (Was nicht heißt, dass ich Sam und Dean nicht zu schätzen weiß ;) )
Für mcih jedenfalls war es bei den knapp 150 Seiten wirklich ein kurzweiliger Spaß, und falls ich noch einmal über einen Band stolpere, werde ich bestimmt nicht nein sagen. :)
Abschließend kann ich nur noch mal erwähnen, dass dieses Buch dann wirklich eher etwas für Fans der Serie ist.
Eines muss ich noch zum Schluss erwähnen. Es ist ein unheimliches Vergnüngen beim Lesen trotz all der Jahre ganze Dialoge plötzlich wieder zu erkennen. ;) Das nenne ich doch mal prägend. :)
Für Fans der Serie wird dieses Buch ein Schmuckstück im Regal sein, nachdem man gerne mal greift, wenn man in nostalgischen Erinnerungen schwelgen will, oder einfach mal wieder Lust auf richtige Buffy-Aktion hat.
 Ich vergebe 4 von 6 Krümeltörtchen für dieses schöne Stück Jugenderinnerung und lege es allen ans Herz, die mit Buffy ihren Weg in die Fantasy-Gere gefunden haben.



Kommentare:

  1. *omg Buffy! *-* :D Es ist schon ewig her, dass ich die Serie geschaut und geliebt habe. <3
    Da werd ich mir wohl auch bald die Bücher zulegen. ;)
    LG Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *Lach* so ging es mir auch als ich das Buch sah :D Und ich kann nur sagen, man fühltsich direkt wieder hineinversetzt. Einfach toll :)
      Auch wenn ich jetzt schuld bin das deine Wunschliste wächst ;) Aber wer könnte es dir hier übel nehmen ;)

      Tintengrüße von der Ruby

      Löschen