Dienstag, 12. August 2014

Black Dagger (2) - Blutopfer


Titel: Blutopfer
englischer Titel: Dark Lover
Reihe: Ja - Band 2 der - Black Dagger - Buchreihe
Sprache: Deutsch
Autor: J.R.Ward
Verlag: HEYNE
ISBN: 978-3-453-52301-2
Preis: 7,95 $ (D) Taschenbuch
Seiten: 302
empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Erschienen: 2. Juli 2007
Rhage nickte:"Groß genug ist das Haus auch. Wir könnten alle dort wohnen, ohne uns gegenseitig an die Gurgel zu gehen" - "Das hängt allerdings mehr von deinem Schandmaul ab als vom Grundriss.",meinte Phury grinsend.
Sie sind eine der geheimnisvollsten Bruderschaften die je gegründet wurde:
die Gemeinschaft der BLACK DAGGER. Und sie schweben in tödlicher Gefahr: Denn die BLACK DAGGER sind die letzten Vampire auf Erden und nach jahrhunderterlanger Jagd sind ihnen ihre Feinde gefährlich nahe gekommen. Doch Wrath, der ruhelose, attraktive Anführer der BLACK DAGGER, weiß sich mit allen Mitteln zu wehren...
Das Cover des zweiten Bandes ist vom Stil her dem erstem sehr ähnlich. Ein fliegender Schwarm Fledermäuse und eine dominierende Farbe im Hintergrund. Ich finde die ganze Atmosphäre des Covers einfach mal wieder wunderschön. Und obwohl es so gesehen sehr einfach gehalten ist, passt es einfach.
Natürlich sehen wir uns auch die Englischen an, auch wenn sich im Vergleich zu "Nachtjadt" nichts verändert haben. Schließlich hat der HYENE Verlag aus einem englischen 2 Deutsche gemacht.


http://2.bp.blogspot.com/-65sSB63yUT0/UVjNRX_BcXI/AAAAAAAAJ6Y/Nl96LirdZB8/s1600/tumblr_mdcqoi3bdF1rj97amo1_500.png
http://i1.weltbild.de/asset/vgw/dark-lover-083182970.jpg
http://bookishtemptations.files.wordpress.com/2012/01/dark-lover-01.jpg

 Und wie schon erwähnt, bin ich viel zufriedener mit unserer Covervariante. :D
 Erster Satz - Kurz vor sechs hielt Butch vor Beths Haus.

Eine große Veränderung steht für Beth an denn ihr Vampirblut fordert immer stärker seine Übermacht ein. Ihre Wandlung ist nicht mehr länger aufzuschieben. Auch der König der Vampire weiß das und legt ihr nah ans Herz in seiner Nähe zu bleiben. Denn nur sein starkes Blut könnte ihr dabei das Leben retten . . .
Doch Beth ist nicht die Einzige, die sich mit ihrem neuem Leben arrangieren muss. Auch Butch stolpert mehr oder weniger galant hinein und sieht sich plötzlich in einem verdammten Vampirhort wieder. Doch das nicht alle Vampire so sind wie die Brüder, bemerkt er schnell als ihm Marissa begegnet . . .

"Hoffentlich wirst du das auch nicht müssen. Und jetzt sag mir noch mal: Wie heißt euer Wort für Ehemann?"
"Hellren. Die Kurzfassung ist einfach nur Hell, wie Hölle."
Sie lachte leise. "Na sowas."

Leider bleibt nicht alles ruhig und friedlich und den einzelnen Protas bleibt nur wenig Zeit sich an die neuen Gegebenheiten zu gewöhnen, denn hinter ruhiger Maske lauert längst ein Verräter. Und die Lesser sind schon immer schnell darin gewesen gewisse Situationen auszunutzen. Besonders wenn das Ziel der König selbst ist . . .
Das erste was bei Black Dagger immer sofort ins Auge fällt ist die schiere Anzahl an Sichtweisen. Mal ist man bei Wrath, dann wieder bei Beth, Butch, Marissa oder doch einem Lesser. Dass man als Leser dennoch nie den Überblick verliert, hat einfach etwas mit dem tollen Stil zu tun, welcher sich nun hier in Band zwei endlich auch mit Aktion und Spannung beweisen kann. In der Hinsicht einfach kein Vergleich zum ersten Teil. Ich bin begeistert von dieser Steigerung.
Der Humor der Brüder ist die Kirsche auf der Sahne. Ich liebe diesen raubeinigen Humor einfach, mit denen sie ihre Feinde triezen, sich untereinander necken oder einfach mal mit stillen Gedanken mich zum Schmunzeln brachten.
Auch hier in den Charakteren kann ich nun in Band 2 von einer enormen steigerung sprechen. Nicht nur das man nun so langsam aber sicher ein gutes Gefühl für die Charas entwickelt, und sie locker auseinanderhalten kann, man erfährt auch stückchenweise mehr von ihnen. Dieses Stückeln der Informationen verpackt in verschiedene Handlungsstränge, die allesamt dann doch einem roten Faden folgen, gefällt mir sehr gut.
Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

Von Band 2 bin ich wirklich begeistert. Nachdem ich es schon recht lange nach dem ersten Teil aufgeschoben hatte, bin ich nun doch sehr froh der Reihe noch eine Chance gegeben zuhaben. Enttäuscht hat es mich nicht. Da wo ich zuvor Spannung und einfach Stimmung vermisst habe, legte es in Blutopfer gleich damit los. Die Romantik zwischen Beth und Wrath ging auf ein schönes Level zurück, so dass einfach auch die erotischen Szenen viel besser zur Geltung kamen.
Auch baute die Autorin die ganze Gesellschaft rund um die Vampire und Lesser weiter aus.
So gefällt mir das. ^-^
Mit einem Satz zeigte die Black Dagger Reihe endlich ihr ganzes Format auf und überraschte mich damit sehr positiv. An alle Leser also wirklich der Rat, lasst euch nicht gleich abschrecken, weil euch Spannung und Co. fehlt, ab Band zwei wird alles besser. :D
Mit absolut verdienten 6 von 6 Krümeltörtchen lege ich den zweiten Band der Black Dagger Reihe aus der Hand. Zusammen mit dem Wissen, das ich Band 3 nicht so lange vor mich herschieben werde.


Kommentare:

  1. Hi Ruby,
    ich finde die Black Dagger Bücher auch sehr toll und bin begeistert, wie unheimlich komplex die Geschichte ist/noch wird. Und ich kann mich gar nicht so recht entscheiden, welcher von den Brothers mein Favorit ist :-D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Friedelchen,

      da sprichst du mir aus der Seele. Genau das begeistert mcih an BD so sehr. Dieser ganze Aufbau, die Strucktur. Einfahc mal keine 0-8-15Vampi-Story. Klasse :D
      Beim Favo schwanke ich aber auhc noch sehr XD vielleicht werden wir uns ja nie entscheiden können :) Aber mal erlich, wäre das so schlimm? ;)

      Tintengrüße von der Ruby

      Löschen